Mehr Gewicht für Nachhaltigkeit: VSF All-Ride-Qualitätssiegel für drei Hersteller

14.10.2019
Erstes VSF-Qualitätssiegel für Pinion.

Seit 2012 überprüft der Verbund Service und Fahrrad e. V. bei der Vergabe seines All-Ride-Qualitätssiegels Produkte nicht nur nach ihrer Funktionalität und technischen Qualität, sondern auch danach, wie sie hergestellt werden. In diesem Jahr gewinnt das Thema Nachhaltigkeit in der Produktion noch mehr an Bedeutung. Hebie, Pinion und Schmidt Nabendynamo (SON) wurden für ihre Produkte neu mit dem Qualitätssiegel ausgezeichnet.

Im Zertifzierungsverfahren werden alle Hersteller unter anderem zu Materialzusammensetzung, Sicherheitsprüfungen unabhängiger Institute und zu den ökologischen und sozialen Bedingungen der Produktion befragt. Die Antworten auf diese Fragen werden von einem Expertengremium beurteilt und benotet. Seit diesem Frühjahr fließt der Fragebogen mit 25 Prozent in die Gesamtbewertung der Zertifizierung ein und hat damit in der Regel den stärksten Anteil aller Kriterien, verkündet der VSF. »Das ist ein wichtiges Zeichen zum Thema Nachhaltigkeit an unsere Lieferanten«, beurteilt Uwe Wöll, einer der Geschäftsführer im VSF, die Neuerung.

Drei Hersteller ausgezeichnet

In diesem Jahr neu ausgezeichnet wurden das Bielefelder Unternehmen Hebie mit Fahrrad-Anbauteilen, Schmidt Nabendynamo (SON) mit Nabendynamos und Steckverbindungen sowie als Newcomer Pinion mit Zentralgetriebeschaltungen.
Der VSF begründet seine Entscheidung wie folgt:
»Hebie vollbringt am Standort Bielefeld seit langem einen bemerkenswerten Spagat zwischen markgerechter Produktion funktionaler Produkte unter äußerst sozialen und umweltfreundlichen Bedingungen. Zudem sorgen die vielen Varianten in den jeweiligen Produktsegmenten für optimale Anpassung auf die verschiedenen Fahrradtypen.
Bei Schmidt Nabendynamo (SON) ist die Förderung des Fahrrades als umweltfreundliches Verkehrsmittel schon lange Programm. Die besten Nabendynamos werden in Tübingen hergestellt - unter Vermeidung langer Lieferwege durch lokale Zulieferer. Die Effizienz und Haltbarkeit der Nabendynamos sind dabei unumstritten und auch die maximal zuverlässige Verkabelung ist in diesem Jahr zertifiziert worden.«
Neu in der Runde VSF zertifizierter Produkte sind die Zentralgetriebeschaltungen von Pinion. Der Hersteller bietet Varianten zwischen 6 und 18 Gängen, die alle einer peniblen Qualitätskontrolle unterzogen werden. Uwe Wöll, beim VSF verantwortlich für das Qualitätssiegel, erklärt dazu: »Die Robustheit und Langlebigkeit der Antriebe, das geschmeidige und intuitive Schaltverhalten und der Service wird von unseren Händlern hoch gelobt. Aber nicht nur das Produkt überzeugt, auch das Unternehmen agiert nachhaltig, unter anderem indem die Bauteile der Getriebe von einem Netzwerk regionaler Zulieferer und 100 Prozent des Strombedarfs aus erneuerbaren Energien bezogen werden.«
Mit seinem VSF All-Ride-Qualitätssiegel zeichnet der Verbund Service und Fahrrad e. V. Produkte aus dem Alltags- und Reiseradsegment aus. Damit will der unabhängige Fachverband der Fahrradwirtschaft ein Zeichen setzen für hohe Produktqualität, Funktionalität und Zuverlässigkeit, Langlebigkeit, funktionierende Ersatzteilversorgung und Nachhaltigkeit in Produktion und Gebrauch. Die Basis des Zertifizierungsverfahrens bilden die Erfahrungen der rund 230 VSF-Fachhändler. Alle Produkte, die das Qualitätssiegel erhalten, werden zusätzlich von einem unabhängigen Expertengremium des VSF geprüft.
www.vsf.de/qualitaetssiegel

 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten