Messe F.re.e. 2021 rückt als Special Edition in den April

23.11.2020
F.re.e. Logo.

Frühzeitig hat sich Messe-Macher Messe München dazu entschlossen, Bayerns größte Reise- und Freizeitmesse F.re.e. im kommenden Jahr vom Februar in den April zu verschieben. Heißt, das die auch mit dem Thema Fahrrad und E-Bike vertraute Publikumsmesse F.re.e im kommenden Jahr  vom 21. bis 25. April als »Special Edition« stattfinden soll.

Hintergrund: »Aufgrund der aktuellen Situation ist davon auszugehen, dass Reise- und Freizeitentscheidungen zukünftig deutlich kurzfristiger getroffen werden. Deshalb hat die Messe München gemeinsam mit Ausstellern und Partnern entschieden, die F.re.e 2021 auf 21. bis 25. April zu verschieben«. Der bisher kommunizierte Termin 24. bis 28. Februar gilt somit nicht mehr.
Mit der Terminänderung geht die Reise- und Freizeitmesse laut dem stellvertretenden Vorsitzenden der Messe München-Geschäftsführung Dr. Reinhard Pfeiffer auf die Bedürfnisse ihrer Aussteller ein: »Die Gespräche mit unseren Kunden zeigen, dass der Wunsch nach einer physischen Messe sehr groß ist. Deshalb möchten wir unseren Ausstellern nach einem schwierigen Jahr im April 2021 eine Präsentationsplattform bieten.«
Parallel zur F.re.e. Special Edition 2021 werden (wie in den vergangen F.re.e.-Jahren auch) die Münchener Auto Tage parallel stattfinden. Aus Sicht der Verlagsleiterin Münchener Zeitungs-Verlag (der auch Veranstalter der Münchener Auto Tage ist) Andrea Schaller ein logischer Schritt: »Die Kombination aus Münchener Auto Tage und F.re.e hat sich zu einem absoluten Erfolgsmodell entwickelt. Daher dürfen sich die Besucher auch in 2021 auf eine große Auswahl an Automarken freuen.«
Mehr zur Messe F.re.e Special Edition 2021 unter www.free-muenchen.de.

Text: Jo Beckendorff/F.re.e.
 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten