Messingschlager nimmt Rundum-Pannenschutz ins Sortiment

14.03.2019
Der Tannus Armour Rundum-Pannenschutz im Querschnitt.

Der Baunacher Importeur Messingschlager hat in Sachen Pannenschutz ein neues Produkt im Portfolio - ideal für alle, die sich auf Ihr Rad verlassen müssen. Die Pannenschutzeinlage Armour von Tannus bietet nicht nur einen Rundum-Schutz, sie kann auch – anders als herkömmliche Einlagen - nach der Abnutzung des Reifens im neuen Reifen wiederverwendet werden.

Laut Unternehmensmeldung hat es bisher eine derartige Pannenschutzeinlage noch nicht gegeben, die Sicherheit vor Pannen auf Lauffläche und Seitenwand kombiniert. Ihre hohe Widerstandsfähigkeit verhindere Reifenplatten durch Schnitte, Durchstiche und Quetschungen. Dieser Rundum-Schutz wird für 10.000+ Kilometer garantiert. Zum Einsatz kommen hier Millionen von Bläschen im Aither-1.1-High-Tech-Polymerschaum, sie sorgen durch Stoß- und Vibrationsdämpfung zusätzlich für hohen Komfort.
»Die Montage ist denkbar einfach: Der Tannus Armour wird nur in den bestehenden Reifen mit Schlauch eingelegt und passt sich perfekt an. Die Einlage ist sehr leicht und durch den Reifen-Rundum-Schutz deutlich effektiver als herkömmliche Pannenschutzeinlagen«, so Benno Messingschlager, Inhaber von Messingschlager.
»Besonders für den Commuting-Bereich, im E-Bike Segment und im Bike Sharing ist Pannenschutz extrem wichtig. Nichts ist schlimmer als ein Platten, wenn man auf das Rad angewiesen ist«, erklärt Alexander Neumann, Brand Manager bei Messingschlager. »Wir haben uns mit dem Tannus Armour ein extrem hochwertiges, langlebiges Produkt gesichert, welches durch den Seitenschutz besonders auch auf das hohe Gewicht von E-Bikes und Cargo Bikes im Flottenmanagement gut abgestimmt ist.«
Ab Mai soll der Armour für alle gängigen Reifengrößen verfügbar sein zu einem Preis von 29,90 Euro.

Abbildungen: Messingschlager

 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten