Mobiler Dienstleister Get Bike Service wächst in Deutschland

08.10.2021
Get Bike Service Country Manager Andi Schmidt.

Unter der Ägide des einstigen Mitbegründers des mobilen Fahrrad-Dienstleisters LiveCycle Andi Schmidt will der niederländische Mitbewerber Get Bike Service in Deutschland wachsen. Auf der IAA Mobility repräsentierte Schmidt am Get Bike Service-Stand auf der Startup-Area seinen neuen Arbeitgeber.

Aber was heißt schon neu: seit März 2021 ist Andi Schmid nach einem kurzen Abstecher zu E-Tret- und -Motorroller-Anbieter Govecs AG bei Get Bike Service.
Kurzer Blick zurück: Govecs Group hatte den im Januar 2020 in eine Insolvenz in Eigenverwaltung geschlitterten Anbieter LiveCycle im April 2020 übernommen.
Laut Schmidt fährt Get Bike Service dasselbe Konzept wie die damalige LiveCycle – mit einer Ausnahme: »Get Bike Service setzt ausschließlich auf ein B2B- und kein B2C-Geschäft.« So arbeitet das Unternehmen mit Firmen und Institutionen wie beispielsweise mit der Polizei.
Bei Get Bike Service ist Andi Schmidt als Country Manager Deutschland eingestiegen. Mittlerweile beschäftigten die Niederländer »beim großen Nachbarn« ein Team von 18 Mitarbeitern. Vor dem diesjährigen Einstieg von Schmidt waren es bereits 11.
Mittlerweile ist Get Bike Service mit seinen mobilen Werkstätten in Berlin, Frankfurt a.M., Hamburg, München und Stuttgart vor Ort: »Künftig werden wir allerdings nicht nur Autos, sondern auch Lastenräder mit Werkstatt im Einsatz haben.«
Insgesamt sei Get Bike Service gut aufgestellt – was sicherlich auch daran liegt, dass eine staatliche Förderbank aus dem Fahrrad-Land Niederlande hinter dem jungen Unternehmen steht.
Mehr Info über www.getbikeservice.com/de/.

Text/Foto: Jo Beckendorff
 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten