Neuer Vertriebspartner für Sena-Bluetooth-Helme

28.03.2019
Sena Fahrradhelm R1.

Motorradfahrern ist der Helmhersteller Sena ein Begriff. Seine Bluetooth-Helme bieten integrierte, mobile Kommunikation zwischen mehreren Fahrern – auch für Fahrradfahrer. Für den Fahrradbereich gibt der Anbieter jetzt einen neuen Vertriebspartner bekannt.

Den exklusiven Vertrieb für Deutschland und Österreich hat ab sofort ACS aus Braunschweig übernommen.
Mit seinem ersten für den Weltmarkt gedachten Serien-Fahrradhelm R1 will Sena nun auch die Bikewelt erobern. Laut Hersteller richtet er sich primär an Pendler, Stadtfahrer und Radler, die einen gemäßigt sportlichen Helm suchen und dabei kommunizieren wollen oder müssen.
Die Gesprächsverbindung läuft wahlweise über Bluetooth 4.1. Dabei ist eine Reichweite von bis zu 900 Meter im freien Feld möglich, bis zu vier Teilnehmer können sich miteinander verständigen. Alternativ stellt der R1 aber auch eine sprachgesteuerte Mobilfunkverbindung mit dem Smartphone her. Für eine gute Verbindung in HD-Qualität steht das Geräuschunterdrückungssystem bei beiden Lösungen. Die Wahrnehmung der eigenen Umgebung bleibe dabei voll gewährleistet, betont der Anbieter.
Für eine noch höhere Sicherheit ist der R1 mit dem MIPS-System ausgestattet für multidirektional auftretende, statische wie auch Rotationskräfte.
Bald sollen weitere Helme, zum Beispiel speziell für Mountainbiker, aber auch Zubehör wie integrierbare Actioncams das Portfolio ergänzen.

Fotos: Sena

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten