Orbea: mit neuer Management-Organisation in die Zukunft

31.10.2022
Neues Führungsquartett (im Uhrzeigersinn von oben links: Jon Fernández, Gonzalo García de Salazar, Nick Howe und Cary Tatro.

2016 läutete der genossenschaftlich organisierte Fahrrad-Hersteller Orbea S. Coop. eine Wachstumsphase ein. Seitdem wurde die Mitarbeiter-Zahl auf weltweit rund 1.000 ausgebaut. In diesen gerade einmal sieben Jahren machte sich die Marke nicht nur in Spanien und Europa, sondern weltweit einen Namen. Jetzt tritt die baskische Kooperative laut CEO Jon Fernández in eine weitere Phase ein, die eine Neuorganisation der Geschäftsbereiche erfordere. Mit einigen gezielten Veränderungen im Management soll Orbea für zukünftige Herausforderungen gewappnet sein.

Mit gleich drei In-House-Beförderungen will der Anbieter eigenen Angaben zufolge nicht nur interne Talente fördern, sondern gleichzeitig auch die Bemühungen des gesamten Teams belohnen. Besagtes Trio hat in der Vergangenheit bei führenden Marken in dieser und anderen Branchen gearbeitet. Nachdem es vor seiner jetzigen Ernennung fundiertes Wissen bei Orbea sammeln und zur Erfolgsbilanz der Marke beitragen konnte, sei es für weitere Management-Aufgaben innerhalb des Unternehmens geradezu prädestiniert.
»Jetzt ist es an der Zeit, eine neue Phase mit neuen Herausforderungen einzuleiten, in der Exzellenz unser Leitmotiv sein muss. Wir sind bereit und freuen uns auf den Weg, der vor uns liegt«, unterstreicht Fernández.
Im Zuge dieser Weichenstellungen wurde der bisherige Global Sales Director Gonzalo García de Salazar zum Sales Strategy Officer befördert. In der neu geschaffenen Position soll er dem Vertrieb die strategische Dimension verleihen, die die Marke benötigt, um in ihren verschiedenen Marktmanagement-Bereichen zu bestehen.
Als erste Amtshandlung hat García de Salazar den bisherigen US Country Manager Nick Howe zum Global Sales Director ernannt. In seiner neuen Rolle soll Howe »die Vertriebsteams der Marke leiten, die definierten Strategien aufeinander abstimmen und den Orbea-Aufbau der Zukunft unterstützen«.
Als Nachfolger von Nick Howe in den USA wurde Cary Tatro zum US Country Manager ernannt. Als Vertriebsbeauftragter in Südkalifornien habe er bis dato hervorragende Arbeit geleistet.

Text: Jo Beckendorff/Orbea, Fotos: Orbea

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten