Pinions Online-Schulungen: gute Vorbereitung, gutes Feedback

04.03.2021
Das Pinion-Schulungsteam Tobias Reimann (l.) und Christof Höfer.

Im Januar 2021 richtete Getriebeschaltungs-Spezialist Pinion GmbH erstmals digitale Händlerschulungen aus. Über 350 Fachhändler folgten der Webinar-Einladung. Laut Anbieter würden die positiven Rückmeldungen der Teilnehmer belegen, dass das Pinion-Schulungsteam den Zeitgeist getroffen hat. Welche wegweisende Rolle dabei eine vorherige Händler-Umfrage spielte, erfahren Sie hier.

Mit neu angeschafftem technischem Equipment und entsprechender Expertise gelang es dem Schulungsteam, das Potenzial der digitalen Formate voll auszuschöpfen. Entstanden sind vier jeweils sechzigminütige Schulungsblöcke, die abends online übertragen wurden. Eine wichtige Grundlage für die Erarbeitung des neuen Konzepts waren die Ergebnisse oben genannter Vorab-Händlerbefragung. Laut Pinion gab es schon vor der Corona-Krise gewisse Pläne, die Händler-Schulungen zusätzlich zu Präsenzveranstaltungen auch online durchzuziehen.
»Dass wir jetzt gezwungen waren, komplett auf Online-Schulungen zu setzen, hat das Thema Webinare bei uns beschleunigt. Von Beginn an war es uns wichtig, nicht eine Kopie der Präsenzveranstaltung online abzuhalten. Vielmehr ging es uns darum, die Möglichkeiten der digitalen Formate komplett auszuschöpfen«, berichtet der bei Pinion für Service und Schulungen mitverantwortliche Christof Höfer.
Um die Wünsche und Ideen der Händlerschaft überhaupt aufzugreifen und in die Konzeptionierung einfließen zu lassen, führten die Denkendorfer bereits im Dezember eine Umfrage durch. An der nahmen über 500 Pinion-Händler teil. Als Ergebnis präsentierte das Schulungsteam für Januar 2021 vier separate Module à jeweils 60 Minuten, die unter der Woche abends abgehalten wurden.
In den einzelnen Blöcken wurden kompakt zusammengefasstes Basiswissen um die Getriebetechnik sowie Inspektion, Montage und Troubleshooting gelehrt.
Dass das neue Schulungsformat im Handel Anklang fand, beweisen die zahlreichen Anmeldungen und die hohe Teilnehmerquote. Insgesamt nahmen über 350 Fachhändler an den Webinaren teil – darunter zum großen Teil Werkstatt-Mitarbeiter, aber auch Inhaber, Auszubildende und Verkaufspersonal.
Dass der Schulterschluss zum Handel bei Pinion auch nach Ende der Online-Seminar nicht abreißt, beweist eine spontane Initiative des Schulungsteams: nachdem einige Seminarteilnehmer meldeten, dass der einzige Wermutstropfen beim E-Learning sei, dass die Führung durch die Montage entfalle, fackelte man bei Pinion nicht lange: kurzerhand wurde eine eigens kreierte digitale Version einer Pinion-Werksführung zur Verfügung gestellt.
Pinion-Fazit: »Unser Konzept ging voll auf. Die Termine in den Abendstunden anzubieten und die Schulungsinhalte kurzweilig und interaktiv aufzubereiten, stieß auf offene Ohren bei den Händlern. Wir haben viel Lob und eine ausgezeichnete Benotung erhalten. Das bestätigt uns darin, Webinare in diesem Format auszubauen und fest zu etablieren.«
Interessierten Fachhändlern und denjenigen, die während der Live-Termine verhindert waren, stehen alle vier Online-Seminare als Video im Händlerportal auf www.pinion.eu zur Verfügung. Dort können sie jederzeit »24/7« aufgerufen werden.

Text: Jo Beckendorff/Pinion, Foto: Pinion
 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten