Riese & Müller: Neuer Versandkarton erhält Auszeichnung

12.10.2015

Nicht nur die Premium-E-Bikes und –Falträder (Birdy) von Fahrradanbieter Riese & Müller (R&M) heimsen Preise und Auszeichnungen ein, sondern auch andere Produkte der Darmstädter. Anlässlich des 38. Deutschen Verpackungswettbewerbes nominierte die Jury des Deutschen Verpackungspreises nun den neuen Versandkarton von Riese & Müller. Auf der Nürnberger Messe Fachpack 2015 nahmen Mitarbeiter von DS Smith Packaging und R&M die Nominierungsurkunde entgegen...

Aus fast 200 Einreichungen aus sieben Ländern hat die Jury 53 herausragende Lösungen rund um die Verpackung mit einer Nominierung für den Deutschen Verpackungspreis ausgezeichnet. Auch dabei: R&M mit seiner neuen Verpackungslösung für hochwertige E-Bikes.
Was die Jury überzeugte: „Das clevere Verschluss- und Öffnungssystem der Transportverpackung senkt nicht nur das Risiko, dass Mitarbeiter, Kunden und E-Bike beim Ver- oder Entpacken Schaden nehmen. Die neue Transportverpackung sorgt auch für mehr Effizienz im gesamten Verpackungs- und Logistikprozess.“
Beim neuen Transportkarton verzichtet der deutsche Bikeanbieter vollständig auf Metallklammern. Hintergrund: Sie beinhalten oft ein hohes Verletzungsrisiko. Stattdessen kommen bei dieser elementaren Neuerung praktische Selbstklebebänder zum Einsatz.
Um auch Transportschäden an den hochwertigen E-Bikes zu verhindern, ist die neue Lösung mit einer speziellen Beschichtung ausgestattet. „Integrierte Wellpapp-Polster fixieren die Zweiräder in der Verpackung und gewährleisten damit zusätzlich einen sicheren Transport. Diese komplett aus Pappe bestehende Fixierung trägt so auch deutlich zu einer höheren Nachhaltigkeit bei“, heißt es bei R&M.
Einmal beim Händler angelangt, würden „intuitiv zu bedienende Aufreißhilfen eine unkomplizierte Entnahme der E-Bikes“ ermöglichen – und das „ohne jeglichen Einsatz von Hilfsmitteln. Das Fahrrad lässt sich einfach herausrollen und muss nicht wie zuvor aus der Verpackung gehoben werden“. Siehe dazu auch unten stehende Bilder.
"Mit unserer neuen Versandkarton-Lösung sparen wir mehr als die Hälfte der Zeit für das Verpacken unserer Räder. Das clevere System vereinfacht die Handhabung, senkt Zeit- und Personalaufwand und reduziert sowohl die Kosten, als auch den Verpackungsabfall", begeistert sich R&M-Industriedesigner Dominik Mahr.
Auch Christian Benning freut sich in seiner Funktion als R&M-Leiter Produktion und Logistik über die gelungene Eigenentwicklung: "Der Fokus lag besonders auf den Bedürfnissen unserer Händler. Die bereits existierenden Standardlösungen haben uns nicht ausgereicht und so war es uns den Aufwand wert, eine eigene innovative Verpackung zu entwickeln."

Text: Jo Beckendorff/R&M, Fotos: R&M


 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten