Schweiz: Streit um Markenrechte an MTB Cycletech

29.10.2020
Es geht um viel mehr als »nur« das legendäre MTB Cycletech Adler-Logo.

Nachdem George Merachtsakis – langjähriger Geschäftsführer von MTB Cycletech-Macher Velobaze AG – das Schweizer Unternehmen wie berichtet im April 2020 verlassen hat, ist es nun zu einem öffentlichen Streit um die Namensrechte an der einst vom Schweizer Mountainbike-Pionier Butch Gaudy gegründeten und heute mehr mit (E-)Alltagsrädern auftretenden Premiummarke gekommen.

Fakt ist, dass die neue Velobaze-Geschäftsführung um CEO Sebastian Marten und CFO Michael Läuppi am 30. September von einer E-Mail seitens Merachtsakis (der laut damaligen Unternehmensangaben weiterhin als Aktionär an Bord ist) aufgeschreckt wurde, die dieser an alle Kunden geschickt hatte. Darin erklärte der Branchenveteran, dass er die Markenrechte an MTB Cycletech in seinen Händen hält und es der Velobaze AG per 30. September verbietet, diesen Namen zu nutzen. Einen Tag später (1. Oktober) startete Merachtsakis mit einer neuen eigenen Webseite www.mtbcycletech.com durch. Das Velobaze-Team musste daraufhin seine Web- (www.mtbcycle.com) und E-Mail-Adressen ändern.
Mit der seit 23. Oktober im Handelsregisteramt des Kanton Zürich eingetragenen Unternehmensgründung namens Revolt Zycles AG will George Merachtsakis so schnell wie möglich die Marke MTB Cycletech weiterführen. Erste Modelle sollen planmäßig ab erstem Quartal 2021 ausgeliefert werden.
Velobaze reagiert mit weiterer Kundenmail
Laut Velobaze AG versuche Merachtsakis nun bewusst, durch »die unlautere Verwendung der Marke MTB Cycletech und der Domain mtbcycletech.com« das Momentum der »Verunsicherung« der Velobaze-Partner zu nutzen und die Kundschaft in die Irre zu führen: »Das Vorgehen der Revolt Zycles AG schadet MTB Cycletech: unsere Marke, die bereits seit 1984 existiert.« Die Bikes der Revolt Zycles AG hätten nicht im Geringsten irgend etwas mit MTB Cycletech der Velobaze AG zu tun.
Dies stellte Velobaze AG noch einmal vorgestern (27. Oktober) in einer E-Mail an ihre Kunden klar. Folgende von George Merachtsakis und »diversen Personen« (Anmerkung des RadMarkts: gemeint sind drei weiter unten genannten ehemalige Velobaze-Mitstreiter um den einstigen Geschäftsführer George Merachtsakis herum) geäußerte Tatsachen seien falsch:
- die betreffenden Personen (zum Teil ehemalige Mitarbeiter der Velobaze AG) würden widerrechtlich die der Velobaze AG gehörende Domain mtbcycletech.com mit ihrem Namen verwenden.
- sie würden widerrechtlich angeben, dass die Velobaze AG nichts mehr mit der Marke MTB Cycletech zu tun haben soll und versuchen, dies mit einem Auszug aus dem Markenregister zu belegen, welcher nicht den Tatsachen entspricht.
- sie würden weiter behaupten, eine angebliche Revolt Zycles AG würde neu MTB Cycletech Bikes vertreiben und es sich um dieselbe Marke handle, welche ehemals von der Velobaze vertrieben worden ist.
O-Ton Velobaze: »Seitens der Velobaze AG halten wir klar fest, dass es zu keiner Übernahme durch eine neue Firma gekommen ist. Die Velobaze AG vertreibt weiterhin die ganze Palette der Bikes der Marke MTB Cycletech.«
Und weiter: »Merachtsakis und seine neuen Mitarbeitenden, welche von der Velobaze AG entlassen wurden oder gekündigt haben (Franz-Xaver Zierer, Leonhard Reibmayr, Tim Parlamenti), versuchen offensichtlich einmal mehr, unter Euch Lieferanten und Händlern, mutwillig und in täuschender Absicht falsche Tatsachen zu verbreiten. Die Velobaze AG hat seit längerer Zeit ein Strafverfahren gegen die beteiligten Personen eingeleitet.«
George Merachtsakis und seine Revolt Zycles AG machen hingegen klar, dass sie in keiner Weise beabsichtigen, »der Velobaze AG Schaden zuzufügen. Vielmehr liegt uns die Marke ‚MTB Cycletech‘ am Herzen und darauf konzentrieren wir uns.« In der Zwischenzeit habe Velobaze AG im übrigen auch schon zugesichert, »auf die Verwendung des ‚MTB Cycletech‘-Adler-Logos zu verzichten«.
Besagtes Logo ist noch unter Regie des einstigen MTB Cycletech-Gründers Butch Gaudy (1. Bild unten) entstanden. Der Adler war bereits Bestandteil eines Logos seines vorherigen Unternehmens in Kalifornien namens Double B‘s Mototel Inc. (2. Bild unten). Diese auf Motorrad-Reisen in den USA spezialisierte und auch dort ein Motel betreibende Firma führte bereits besagten Adler in seinem Logo.
Zurück zur Gegenwart: der Streit um die Markenrechte MTB Cycletech scheint noch längst nicht ausgestanden.

Text: Jo Beckendorff, Logo: MTB Cycletech, Fotos: Butch Gaudy


 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten