Sea Otter Europe 2020 wird in den September geschoben

06.04.2020
Sea Otter Europe 2020.

Nachdem die eigentlich für den 16. bis 19. April geplante 30. Auflage des US-amerikanischen Saisoneröffners Sea Otter Classic im kalifornischen Monterey aufgrund des Corona-Virus bereits in den Oktober verschoben wurde (siehe hier), meldet sich nun auch der Veranstalter des europäischen Ablegers Sea Otter Europe zu Wort: Die mittlerweile 4. Auflage des in Girona an der spanischen Costa Brava geplante Bike-Festival wird ebenfalls verschoben – und zwar von dem bisher kommunizierten Mai-Termin (20. – 31.5.2020) in den September (25. – 27.9.2020).
Diese Entscheidung wurde vom Veranstalter zwei Monate vor dem geplanten Termin aufgrund der anhaltenden Verbreitung von COVID-19 getroffen. Die Auswirkungen des Virus seien weltweit so weitreichend, dass es im Hinblick auf das entscheidende Ziel, die Pandemie zu beenden, unverantwortlich wäre, am besagten Mai-Termin festzuhalten.
Letztendlich heißt es in  einer Terminverschiebungs-Mitteilung auf der Festival-Seite www.seaottereurope.com: »Die Organisatoren von Sea Otter Europe möchten sich bei der Provinzregierung von Girona, dem Fremdenverkehrsamt der Costa Brava-Girona, der Stadtverwaltung von Girona und der katalanischen Regierung für ihre Bereitschaft und Unterstützung bei der Verschiebung der Veranstaltung auf September bedanken. Wir möchten auch die Unterstützung und das Verständnis der Sponsoren des Festivals und der fast 250 Marken aus der ganzen Welt hervorheben, die bereits ihre Anwesenheit bei der vierten Ausgabe von Sea Otter Europe bestätigt hatten.«

Text: Jo Beckendorff/Sea Otter Europe, Foto: Sea Otter Europe

 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten