Sebastian Slenak ist Deutschlands Bester

30.10.2012
Bild (v.l.): Sebastian Slenak, Julian Thörner und Tobais Schmid waren im Leistungswettbewerb erfolgreich.

Der Bundessieger im Praktischen Leistungswettbewerb in der Fachrichtung Fahrrad heißt Sebastian Slenak und kommt aus Nordrhein-Westfalen. Er ist beim BICO-Geschäft Zweirad Hanning in Nottuln beschäftigt. Damit gelang ihm gewissermaßen ein Heimsieg, denn am 27. Oktober 2012 fand dieser Wettbewerb erstmals nicht in der Bundesfachschule in Frankfurt statt, sondern Bildungszentrum der Handwerkskammer Münster.

Der Bundesinnungsverband hat sich nämlich auf die Fahnen geschrieben, dass die Ausrichtung dieses Wettbewerbs künftig »rotieren« soll – und zwar durch die wichtigsten Bildungszentren für die Zweiradausbildung in Deutschland. Zweiter wurde übrigens Tobias Schmid vom ZEG-Geschäft Fahrradzentrum Willner, der als Landessieger von Bayern angetreten war. Dritter wurde Julian Thörner aus Niedersachsen vom Zweiradhaus Sprenger und Brünink in Wallenhorst.
Die Jury in der Fachrichtung Fahrrad bestand aus René Teismann, stellvertretender Geschäftsführer der Firma Wulfhorst in Gütersloh, Christian Bohndiek, Produktmanager Elektrorad der Raleigh Univega GmbH, und Clemens Jepkens von der Radwelt Jepkens in Marl-Hüls.
In der Fachrichtung Motorradtechnik siegte Dominik-Lukas Müller aus Bayern, knapp gefolgt von Sven Strohotte (Nordrhein-Westfalen) und Fabian Follner (Baden-Württemberg).


Bild (v.l.): Sebastian Slenak, Julian Thörner und Tobais Schmid waren im Leistungswettbewerb erfolgreich.
 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten