Simplon erweitert Geschäftsführung mit COO

19.11.2020
CEO Stefan Vollbach (links) und der neue COO Thomas Zenker.

Bereits im September hat Simplon Fahrrad GmbH auf Betreiben von Geschäftsführer Stefan Vollbach und den übrigen Gesellschaftern der Hannover Finanz Gruppe die Geschäftsführung des zweitgrößten österreichischen Fahrradproduzenten erweitert. Neu an Bord: Thomas Zenker. Er fungiert neben CEO Vollbach als zweiter Geschäftsführer und COO. Somit wird Simplon jetzt von einem Geschäftsführer-Duo gelenkt.

Die Entscheidung, die bisherige alleinige Geschäftsführung zu verstärken, ist dem anhaltend starken Wachstum geschuldet, das man künftig gemeinsam schultern will. Somit könne man »den verschiedenen Bereichen des Unternehmens noch mehr Top-Management-Aufmerksamkeit geben«.
Still family
»2015 haben wir ein großes und schönes Vermächtnis angetreten, das die Gründerfamilie und die Hannover Finanz Gruppe in unsere Hände gelegt hat. Das Team bei Simplon hat in den vergangenen fünf Jahren viel geleistet, besonders im Hinblick auf die wesentlich veränderte Produktlandschaft und den dynamischen Markt. Wir haben die Marke nochmals deutlich geschärft, stets mit innovativen Produkten und Lösungen für Aufsehen gesorgt und das Mitarbeiterwachstum kulturell gut gemeistert. Mit meinem neuen Kollegen verteilt sich die Last deutlich. Ich bin überzeugt, dass wir unser Momentum auch in der Zukunft kontrolliert und erfolgreich nutzen werden und die kommenden Herausforderungen gemeinsam erfolgreich bewältigen«, erklärt Vollbach.
Individuelle Fahrräder im Baukasten-System
Die letzten fünf Geschäftsjahre einmal in Zahlen: in diesem Zeitraum wurde die Mitarbeiter-Zahl von knapp 50 auf nahezu 150 angehoben. Dabei stieg der Absatz von knapp unter 10.000 auf über 16.000 individuell aufgebauten Fahrräder (Stand Ende Wirtschaftsjahr September 2020). Gleichzeitig kletterte der Umsatz von 18 auf circa 44 Millionen Euro.
Für die nächsten Jahren soll dieses Wachstum »mit innovativen Produkten, zukunftsorientierten Unterstützungen für den Fachhandel, sowie weiterer Steigerung der Markenbekanntheit« fortgesetzt werden. Und noch eine Zahl: nach Abschluss der Grundorder für das Modelljahr 2021 verzeichnet Simplon bereits einen mehr als 40prozentigen Zuwachs in den Aufträgen - und erwartet »trotz sehr schwieriger Situation auf der Zuliefererseite ein erfolgreiches Geschäftsjahr«.
Von Solo- zur Duo-Geschäftsführung
Laut Simplon bringt Branchen-Newcomer Thomas Zenker »mit seinen Erfahrungen in der Automobil-Industrie sowie zuletzt bei Grass als COO und Sprecher der Unternehmensgruppe ein umfassendes Know-How mit«. Die österreichische Grass-Gruppe gehört zu den weltweit führenden Spezialisten für Bewegungs-Systeme (Führungs-/Auszugs-Systeme, Scharnier-, Klappen- und Eckschrank-Systeme etc.pp).
Während CEO Stefan Vollbach jetzt den Bereichen Produkt, Sales & Marketing, Digitale Innovation sowie Qualitätsmanagement noch mehr Energie widmen kann, legt Thomas Zenker in seiner Rolle als COO den Schwerpunkt auf die Sektoren Supply Chain, Fertigung, Prozesse und Human Resources (HR).

Text: Jo Beckendorff/Simplon, Foto: Simplon

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten