SKS: Aftermarket-Geschäft in China über Dahon

10.12.2012

Ab sofort lässt Fahrrad-Zubehöranbieter SKS seine Aftermarket-Produkte in China (inkl. Macao und Hongkong) über Faltrad-Weltmarktführer Dahon laufen...

Somit wird SKS auf diesem aufstrebenden Markt mit einem Schlag in mehr als 1.000 Shops in 400 Städten vertreten sein können. Denn das ist genau die Zahl des Handels-Netzwerks, das sich Dahon im Laufe der letzten Jahre auf seinem Heimatmarkt China aufgebaut hat (Anmerkung des RadMarkts: die genannte Zahl betrifft nur Festland-China). Dahon wird eine Auswahl marktspezifischer SKS-Produkte über seine heimischen Franchisenehmer sowie Fachhandels-Partner rollen lassen.

Text: Jo Beckendorff

 

 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten