SQLab: Neue Sattel-Dämpfung »Infinergy Bumper«

11.12.2018
City-/Komfortrad-Sattel »602 Ergolux« mit »Infinergy Bumper«.

Ab sofort liefert Ergonomie-Exporte SQLab GmbH seine Sattel-Modelle »602 Ergolux« und »621 Ergolux« mit neuen Dämpfern aus. Dank dieser sogenannten »Infinergy Bumper« sollen die Sättel durch active Bewegung mehr Komfort bieten.

Der neue Dämpfer besteht aus einem bereits bei Laufschuhen eingesetzten bewährten Infinergy-Material von BASF. Dieses E-TPU (steht für »expandiertes thermoplastisches Polyurethan«) bietet laut Anbieter ein verbessertes Dämpfungsverhalten bei niedrigem Gewicht und eine lange Haltbarkeit.
Der Dämpfer kommt nun in einer neuen abgeänderten Form und erlaubt beiden oben genannten Ergolux-Sattelmodellen laut SQLab »deutlich mehr active Bewegung«. Anmerkung des RadMarkts: »active« mit »c«, weil besagte »Infinergy Bumper« zusammen mit dem von SQLab entwickelten »active-System“ arbeitet. 
»Durch die aus biomechanischer Sicht dem Laufen ähnliche, seitliche Beckenbewegung der SQlab active-Technologie um bis zu 7 Grad erhöht sich die Effizienz und vor allem der Komfort bei der Tretbewegung. Gleichzeitig werden die Bandscheiben entlastet«, heißt es dazu aus der Taufkirchener Firmenzentrale des Ergonomie-Spezialisten.
Neben dem verbesserten Dämpfungsverhalten steht der neue Sattel-Dämpfer auch für weniger Gewicht und längere Haltbarkeit. Und: Er ist Made in Germany.
Mehr Info über www.sq-lab.com.

Text: Jo Beckendorff/SQLab, Fotos: SQLab

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten