SSU eröffnet mit Partner das größte Fahrradteile-Lager Europas

10.06.2022
Begutachteten die Eröffnung (v.l.n.r.): Markus Knöller (SSU Head of Logistics and Fulfilment), Ralf Joerke (Rhenus), Sabine Zwick (ISG), Markus Gauderer (ISG), Olivier Rochon (Probikeshop-Gründer und -Managing Director), Mathias Bannholzer (Rhenus), Holger Koch (Rhenus), and Thomas Petrovic (SSU).

Soeben gab die E-Commerce- und Technologie-Sportplattform Signa Sports United N.V. bekannt, zusammen mit Logistik-Dienstleiter Rhenus Warehousing Solutions (alias Rhenus Group) eine strategische Partnerschaft eingegangen zu sein. So habe man vorgestern (8. Juni) gemeinsam die Eröffnung eines neuen hochmodernen SSU-Lagerhauses gefeiert. Mit dieser »größten Fahrradteile-Hub Europas« will das börsennotierte Unternehmen seine Wachstumsstrategie voranzutreiben und Synergien nutzen.

Das neu errichtete 20.000 Quadratmeter große Lager liegt strategisch günstig in Hockenheim (15 Kilometer südwestlich von Heidelberg).
Mit der Errichtung dieses Standorts schafft SSU eigenen Angaben zufolge »Kosteneinsparungen und Synergien im gesamten Unternehmen, indem die Bereiche des kontinentaleuropäischen Fahrradinventars von SSU integriert werden, einschließlich Einkauf, Lieferketten-Management und Betrieb«.
Die Anlage hat im ersten Betriebsjahr eine Startkapazität von 5 Millionen Bestellungen. Bis 2025/2026 sollen 21 Millionen Bestellungen drin sein.
Der Standort wird vom SSU-Partner Rhenus Group betrieben – ein global agierender Logistiker, dass sich auf Lagerlösungen und Fulfillment-Dienstleistungen spezialisiert ist. Künftig wird er die Kapazitäten für das gesamte SSU-Fahrradgeschäft (einschließlich dem französischen Online-Händler Probikeshop) stemmen.
Die derzeitigen einzelnen SSU-Fahrradlager werden nicht geschlossen, sondern durch die neue Anlage unterstützt. So wird es ihnen ermöglicht, ihr zukünftiges Wachstum zu skalieren und ihre Kunden noch besser zu bedienen.
»Der Standort und die erhöhte Kapazität werden das organische Wachstum unterstützen und die effiziente M&A-Ziele (Anmerkug des RadMarkts: M&A = »Mergers and Acquisitions«) in den kommenden Jahren effizient integrieren. Der Standort gibt uns auch die Flexibilität, weitere Sektoren wie Tennis oder Outdoor zu integrieren und so sektorübergreifende Synergien zu schaffen. Wir sehen
3PL-Partnerschaften (Anmerkung des RadMarkts: 3PL = »Third-party logistics«) für unsere internationale Expansion als Schlüssel zu unserer Wachstumsstrategie« erläutert der Leiter der SSU-Abteilung Logistik und Fulfillment Markus Knöller.
So freut sich auch der bei der Eröffnung anwesende Probikeshop-Gründer und -Geschäftsführer Olivier Rochon über das neue Riesenlager: »Wir sehen weiterhin eine Nachfrage in Südeuropa und dieser neue Standort ermöglicht es uns, unser Geschäft auf die nächste Stufe zu heben…Mit dieser zusätzlichen Kapazität können wir unser Know-how noch mehr Bikern zur Verfügung stellen.«

Text: Jo Beckendorff/SSU, Foto: SSU
 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten