Startschuss für Ispo Munich und Publikumsevent Sports Week

31.01.2019
Klaus Dittrich auf der gestrigen Ispo Munich-Hauptpressekonferenz.

Kommenden Sonntag eröffnet die weltweit größte Sportmesse Ispo Munich ihre Pforten. Vom 3. bis 6. Februar zeigen 2.943 Aussteller in 18 Hallen auf insgesamt circa 200.000 Quadratmeter ihre Neuheiten. Auf der gestrigen (30.1.) Hauptpressekonferenz gab Klaus Dittrich in seiner Rolle als Vorsitzender der Geschäftsführung von Ispo-Macher Messe München einen ersten Einblick, was die Besucher dieser Fachmesse alles erwartet – und wie man Endverbraucher an diesem internationalen Branchentreff teilhaben lässt. Aus Fahrrad-Sicht interessant: Mit dem Rose Store München hat sich auch ein Fahrrad-Händler aktiv in den ausgerufenen Publikumsevent Ispo Munich Sports Week (2. bis 9. Februar) einbinden lassen.

Laut Dittrich können - nachdem zwei weitere Hallen fertig geworden sind - in diesem Jahr alle 18 Hallen genutzt werden. Diesen Platz braucht die Ispo Munich 2019 auch. Die bereits genannten 2.943 Aussteller sind im Vergleich zum Vorjahr ein Plus von 5 Prozent.
Was Dittrich und sein Team daran besonders erfreut: Unter den 142 Neuausstellern befinden sich alleine 57 aus dem Outdoor-Sektor. Das macht den Münchenern natürlich auch mit Blick auf die erstmals in diesem Jahr in München stattfindende Outdoor-Messe Outdoor by Ispo (30.6. – 3.7.2019) richtig Laune, wenn sich die Outdoor-Anbieter bereits im Winter Richtung Bayernmetropole bewegen.
Was Dittrich aber auch noch hervor hebt: »Die Ispo Munich ist mit ihrem Auslands-Anteil bei den Ausstellern von nunmehr 89 Prozent – im Vorjahr waren es 88 Prozent – unsere Messe mit dem höchsten internationalen Anteil.«

Ispo Munich Sports Week
Zudem denkt die Messe Munich laut Klaus Dittrich auch an all jene Fans, die nicht auf der Messe sein dürfen: »Wir haben einen Weg gefunden, Endverbraucher in diesen internationalen Branchentreff mit einzubeziehen« - ohne dabei den Fachmesse-Charakter der Ispo Munich selbst zu schaden. Heißt, dass die 2018 erstmals ausgerufene Ispo Munich Sports Week in diesem Jahr in die zweite Runde geht: Mit der bereits am 2. Februar und dann bis 9. Februar laufenden Ispo Munich Sports Week will die Messe München »die Sporteuphorie über die Messehallen hinaus erlebbar« machen und diesen Geist in die Stadt München und deren Umland transportieren.
Anders ausgedrückt: Während dieser »Sport-Woche« sind Stadt und Umland Schauplatz vieler Aktionen und Events, die von Produktpräsentationen und Testmöglichkeiten bis zu dem Angebot, neue Sportarten kennenzulernen sowie beste Tipps von Profis und Trainern zu erfahren oder seinen Lieblingsstore bei besonderen Events zu erleben.
Somit sind auch lokale Fachhandels-Geschäfte an Bord. Aus Fahrrad-Sicht interessant: mit dem Rose-Store München ist auch ein Fahrrad-Geschäft auf den Ispo Munich Sports Week-Zug aufgesprungen. Dort wird es in der kommenden Woche vier Publikums-Veranstaltungen geben, die dem Bike-Versender hoffentlich auch ein paar Neukunden in den Store spült.
So bieten die Bocholter in ihrem München-Store einen Fahrrad-Schrauber-Workshop, eine Filmvorführung, einen Fahrrad-Schrauber-Workshop explizit für Frauen sowie einen GPS-Navigationskurs explizit für Radler. Man darf gespannt sein, wie dieses Angebot in der kommenden Woche von Endverbrauchern angenommen wird.
Natürlich steht es auch Fachbesuchern offen, an den jeweiligen Events der Ispo Munich Sports Week teilzunehmen. Schon im letzten Jahr gab es Fachbesucher, die an dem einen oder anderen Volkslauf oder Yoga-Kurs teilgenommen haben.

Text: Jo Beckendorff, Fotos: 1x Jo Beckendorff, 1x Messe München

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten