Taipei Cycle d&i Award: Tern erhält zwei Auszeichnungen

25.03.2013
Die Tern Physis 3D-geschmiedete Lenksäule und das Verge S11i Faltrad wurden jeweils mit einem 2013 Taipei Cycle Design & Innovation (d&i) Award ausgezeichnet

Faltradhersteller Tern hat für sein Faltrad Verge S11i und die Physis 3D Lenker-/Vorbaueinheit jeweils einen 2013 Taipei Cycle Design & Innovation (d&i) Award gewonnen...

»Fahrräder, die vorrangig für den Transport ausgelegt sind, kommen oftmals nicht ganz so sexy daher wie ein sieben Kilo leichtes Rennrad. Deshalb sind diese Auszeichnungen wirklich eine große Ehre für uns und unsere innovativen Produkte«, erklärte Joshua Hon, Tern Vizepräsident. »Wir haben ein unglaublich leidenschaftliches Team, das ständig an neuen Lösungen für die Alltagsmobilität mit dem Fahrrad arbeitet. Und für diese urbane Zielgruppe sehen wir noch ein großes Potential, unsere Räder entsprechend weiterzuentwickeln. Diese beiden Auszeichnungen bestärken uns, auf dem richtigen Weg zu sein
Das Verge S11i wurde als Transportmittel für den innerstädtischen Verkehr entwickelt. Sechs patentierte Tern-Technologien werden dort eingesetzt.
Eine wesentliche Komponente des Verge S11i, die sich an den meisten Rädern der Tern Kollektion findet, ist die Physis 3D Lenksäule, die aus einem einzigen Stück Aluminium gefertigt wird.
Durch 3D-Schmiedearbeit würden Schweißnähte überflüssig und gleichzeitig die Wandstärken optimiert, erklärt der Hersteller. So erhalte man ein wesentlich steiferes und leichteres Bauteil. Der komplexe, mehrstufige Herstellungsprozess erfordere spezielle Werkzeuge und eine gewaltige Schmiedemaschine, die mit über 400 Tonnen Druck aus einem Alu-Rohling ein kleines »Kunstwerk« fertige.
Für die 2013 Taipei Cycle d & i Awards wurden insgesamt 184 Produkte eingereicht, von denen 44 Preisträger in vier Kategorien von der Jury ausgezeichnet wurden: Kompletträder, Komponenten und Teile, Zubehör und elektrische Leichtfahrzeuge (E-Bikes, Pedelecs und LEV).


 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten