TQ-Systems präsentiert satten E-Bike-Antrieb für Cargobikes

19.09.2019
TQ-Systems Product Marketing Manager Kevin Fencil.

Antriebsanbieter TQ-Systems GmbH stellte auf der Eurobike mit »TQ HPR 120C« einen ersten E-Bike-Kit für Cargobikes vor.

Mit diesem Produkt stellt der Anbieter nach einer Pedelec-, einer Speed-Pedelec- sowie einer offenen Version nun einen weiteren Antrieb vor. Laut Product Marketing Manager Kevin Fencil – seit dem Ausscheiden von Reiner Gerstner auch für alle über das Produkt hinaus gehenden Marketing-Aktivitäten rund um das TQ-Systems-Thema E-Bike verantwortlich - wird der neue »TQ HPR 120C« ebenfalls für bis zu 25 km/h- als auch für bis 45 km/h-Versionen angeboten. Wie alle TQ-Antriebe setzt »TQ HPR 120C« auf die vom Unternehmen patentierte HPC-Technologie (steht für »Harmonic Pin Ring«). Mit 120 Nm setzt der neue Cargobike-Antrieb auf einen der kräftigsten Motoren im Markt. Dazu kommen strotzende 880Wh-Akkus zum Einsatz. Die sollen auch bei den schwersten Lasten genug Saft für eine gute Reichweite sichern.
Laut Fencil ist seit der letztjährigen Einsatz-Premiere eines TQ-Antriebs bei Haibike richtig Zug ins Geschäft gekommen. Diese Welle wolle man reiten: »Deshalb werden wir nun auch im Sektor Cargobike aktiv.«
Letztendlich verwies Fencil noch auf den Standaufbau. Mit dem dort in Szene gesetzten Robot »Panda«, den TQ für Roboter-Anbieter Franka Emika GmbH als Solutionpartner produziert, wolle man Messebesucher darauf hinweisen, dass die Wurzeln des Unternehmens als Motorenhersteller im Hightech-Sektor Luft- und Raumfahrt liegen: »Das wollen wir auf unserer Suche nach weiteren OEMs vermitteln.« Anders ausgedrückt: Die Ansprüche, die Kunden aus der Luft- und Raumfahrt-Technik an TQ-Systems stellt, wolle man in den Sektor E-Bike übertragen.
www.tq-systems.com

Text/Foto: Jo Beckendorff

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten