Trek Group präsentiert Nachhaltigkeitsbericht 2021

17.09.2021
Trek Group »Bericht zur Nachhaltigkeit und unternehmerischen Verantwortung 2021«.

Soeben hat Trek Group ihren Plan zur Bekämpfung der globalen Klimakrise vorgelegt. Der »Bericht zur Nachhaltigkeit und unternehmerischen Verantwortung 2021« fasst die Ziele zusammen, mit denen der US-Anbieter seinen globalen Fußabdruck und dessen Auswirkungen auf die Umwelt reduzieren will.

»Wir haben uns Meilensteine gesetzt und erste Teilerfolge gefeiert«, heißt es aus der Firmenzentrale in Waterloo/Wisconsin. In diesem Zusammenhang verweist Trek auf die besseren Verpackungen für einen gesünderen Planeten seiner »Marlin«-MTB-Modelle.
Des Weiteren heißt es: »Es ist nachvollziehbar, dass sich ein Fahrradhersteller für die Umwelt engagiert. Wir stellen ein Produkt her, das eine Lösung für viele der komplexesten Probleme der Welt bietet – Staus, Gesundheit, Klimawandel. Die Fahrradindustrie hat aufgrund dieser Annahme aber viel zu lange einen Umwelt-Freifahrtschein gehabt. Denn auch Produkte, die nützlich für den Menschen und den Planeten sind, hinterlassen einen Fußabdruck. Und um diesen Fußabdruck müssen wir uns kümmern.«
So wurde bei Trek Group im vergangenen Jahr ein erstes Emissionsaudit durchgeführt. Der Anbieter wollte seine Umweltauswirkungen besser verstehen und - basierend auf den Ergebnissen - einen Plan erstellen, um umweltbewusster und nachhaltiger agieren zu können.
Die Ergebnisse sind jetzt im besagten Nachhaltigkeitsbericht erläutert. Er listet die Maßnahmen auf, die man zur Verkleinerung des eigenen globalen Fußabdrucks ergriffen hat. Zudem gibt er Auskunft über Unternehmens-Ziele und -Vision für den Wandel. Der Bericht ikann jetzt unter diesem Link heruntergeladen werden.

Text: Jo Beckendorff/Trek Group, Abb.: Trek Group

 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten