Trek Group startet E-Commerce in Deutschland und Österreich

09.08.2021
Trek Group.

Seit letzter Woche Montag (2. August) bietet Trek Group über seinen Webauftritt www.trekbikes.com auch deutschen Endverbrauchern die Möglichkeit, dort auf das umfangreiche Produktportfolio zuzugreifen. Ab dem 25. August steht das virtuelle Angebot, dass auch die Marken Diamant (www.diamantrad.com) und die Teile- und Zubehör-Marke Bontrager beinhaltet, auch Endverbrauchern in Österreich zur Verfügung. Produkte der ebenfalls zur Trek Group gehörenden Marke Electra sollen dann in wenigen Wochen auch online verfügbar sein.

Mit seinem E-Commerce-Programm geht Trek Group eigenen Angaben zufolge »den nächsten Schritt in Richtung umfassendes Kauferlebnis«.
Dass das Thema Direktvertrieb für einen Anbieter, der mit und über den Fahrrad-Fachhandel groß geworden ist, durchaus brisant ist, scheint auch Trek Group durchaus bewusst zu sein.
Deshalb betonen die US-Amerikaner auch, dass sie den Schritt Richtung E-Commerce zusammen mit dem Fachhandel gehen. Heißt auch, dass man weiter darauf verzichten wird, Fahrräder direkt an Endverbraucher auszuliefern.
»Mit Blick auf einen ausgezeichneten Service und eine gute Beratung versendet Trek alle online georderten Fahrräder ausschließlich an Händler und erweitert damit das Beratungs- und Serviceangebot. Zudem können Kunden lediglich die Räder online bestellen, die frei ab Lager verfügbar sind«, heißt es dazu aus der für den deutschsprachigen Markt verantwortlichen Trek Fahrrad GmbH mit Sitz im schweizerischen Dübendorf.
Anders ausgedrückt: Sollte ein Trek-Händler ein vom Kunden gewünschtes Fahrrad der Marken Trek, Diamant oder Electra nicht in seinem Geschäft verfügbar haben, kann sich der Kunde dieses bequem von zu Hause aus bestellen. Die Lieferung erfolgt dann an den von ihm ausgewählten Händler. Dort wird es dann fachgerecht montiert. Zudem kann der Händler, der stets in den Bestellprozess mit eingebunden ist, dem Kunden in seinem Beratungsprozess weiteres Zubehör anbieten. So soll das gestartete E-Commerce-Programm nicht nur Endverbrauchern, sondern laut Trek Group auch dem Fachhandel zugutekommen.

Text: Jo Beckendorff/Trek Group, Foto: Trek Group

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten