VSF-Vorstand mit großer Mehrheit im Amt bestätigt

26.11.2018
Wurde mehrheitlich im Amt bestätigt: Das VSF-Vorstandsquartett.

Auf der vom 17. bis 20. November laufenden traditionellen Jahrestagung des Verbund Service und Fahrrad e.V. (VSF) in Oberursel bei Frankfurt wurde der vierköpfige Vorstand auf der Mitgliederversammlung in seinem Amt bestätigt. Das Vorstands-Quartett setzt sich aus Thorsten Larschow (Geschäftsführer Rad & Tour Cuxhaven), Ralf Rätzel (Geschäftsführer Radladen Bamberg), Thomas Schwerdtner (Einzelmitglied) und Friedrich von Trotha (von Trotha GmbH) zusammen. Ebenfalls in ihrem Amt bestätigt wurde Britta Steindamm von  der Agentur Velokonzept Saade als eine von zwei Rechnungsprüfern.

Knapp 160 Tagungsgäste waren in die Akademie Gesundes Leben nach Oberursel gekommen, um an der VSF-Jahrestagung teilzunehmen, Workshops zu besuchen und die angenehme Atmosphäre des Hauses zu genießen. Auch der VSF-Handelsdialog war wieder gut besucht. Insgesamt stellten sich 47 Aussteller aus allen Bereichen der Fahrradbranche dem Gespräch mit ihren VSF-Fachhandelspartnern. Zudem begrüßte der Verband 22 Schüler der Meisterklasse aus der Bundesfachschule für das Deutsche Zweirad-Handwerk, die eingeladen waren, am Handelsdialog und am – sich der Jahrestagung anschließenden - VSF..all-ride-Werkstattkongress teilzunehmen.
»Wir freuen uns sehr über das detaillierte Interesse der Meisterschüler an unserem VSF..all-ride-Werkstatt-System,« erklärte der für VSF..all-ride verantwortliche VSF Service GmbH-Geschäftsführer  Uwe Wöll, »das hohe Niveau der Fragen hat uns viel Spaß gemacht.«
Auch die die Schüler der Meisterklasse begleitende Leiterin der Bundesfachschule Claudia Dillenburger zeigte sich sehr zufrieden: »Es war eine tolle Veranstaltung, besonders im Hinblick darauf, dass unsere Teilnehmer eingeladen waren, ‚auf Augenhöhe’ mit den VSF-Mitgliedern über unterschiedliche Branchenaspekte zu diskutieren und sich einzubringen. Ebenso interessant war, von den Herausforderungen zu hören, denen sich viele Zweiradunternehmen in Zukunft stellen müssen, beispielsweise die eigenen Marketingstrategien an den veränderten Markt anzupassen. Alles in allem haben wir uns sehr wohl gefühlt und möchten uns ganz herzlich für diese beiden Tage beim gesamten VSF-Team bedanken!«
Von den teilnehmenden VSF-Mitgliedern selbst besonders gelobt wurde die gute Organisation, die positive Stimmung unter den Händlern und die Gemeinschaft - »einer der wichtigsten Gründe, warum Mitglieder zu der Jahrestagung kommen«.

Text: Jo Beckendorff/VSF, Foto: VSF/Alexander Heimann
 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten