Wanderer-Markenrechte in neuen Händen

13.05.2013

Wie die Kölner Zentrale des Einkaufsverbandes ZEG soeben mitteilte, hat sie die traditionsreiche Fahrradmanufaktur Wanderer von Zwei plus Zwei GmbH übernommen...

Anfang 2013 hatte der bisherige Wanderer-Macher Zwei plus Zwei angekündigt, die hochwertige Marke Ende Februar auslaufen zu lassen. Über den Kaufpreis, den die ZEG für die Wanderer-Markenrechte jetzt an den ebenfalls in Köln ansässigen Anbieter Zwei plus Zwei zahlt, werden keine Angaben gemacht.

Mit den „zeitlos hochwertigen Touren- und Reiserädern“ der Marke Wanderer will die ZEG ihr Gesamtportfolio nach oben abrunden. O-Ton ZEG-Chef Georg Honkomp: „Mit der Traditionsmarke Wanderer, die seit fast 130 Jahren für Spitzenqualität im Fahrradbau steht, erhöhen wir unsere Modellvielfalt im Top-Segment. Ich freue mich, dass unsere Händler ihren Kunden diese einzigartigen Fahrräder jetzt zusätzlich zu unseren bestehenden Qualitätsmarken der Familienmarke Pegasus und der sportlichen Marke Bulls anbieten können.“

Text: Jo Beckendorff
 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten